Metz bei Nacht

Metz

In der französischen Stadt Metz teilt sich die Mosel in einen rechten und einen linken Arm. Der rechte Fluss-Arm teilt sich am malerischen Temple Neuf erneut für ein kurzes Stück durch die Stadt.

Temple Neuf
Auch die Rückseite vom Temple Neuf ist einen Blick wert.

Bestaunen kann man dies wunderbar von der Brücke Moyen Pont aus. So entsteht eine kleine Insel mit dem Temple Neuf und dem Place de la Comédie, an welchem sich auch das Opernhaus mit hübschem Springbrunnen befindet. Daneben direkt die Prefecture de la Moselle.

lace de la Comédie
Place de la Comédie mit Springbrunnen und Opernhaus im Hintergrund.

Eine weitere Sehenswürdigkeit die nicht direkt im Zentrum liegt ist das „Porte des Allemands“, auch „Deutsches Tor“ genannt, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Das gotische Bauwerk macht einen schönen und imposanten Eindruck.

Porte des Allemandes
Das gotisch schöne Porte des Allemandes.

Durch die wunderschöne Altstadt gelangt man zur Kathedrale von Metz. Die Kathedrale Saint-Étienne ist riesig und faszinierend zu gleich.

Kathedrale von Metz
Kathedrale Saint-Étienne von Metz.

Unmittelbar neben der Kathedrale befinden sich die Markthallen. In den U-förmigen Markthallen werden allerhand regionale Spezialitäten wie Brot, Käse, Fleisch und Macarons frisch angeboten und es herrscht reges Treiben an einkaufenden Menschen und einfach nur Schaulustigen.

Fassaden von Metz
Hausfassaden von Metz an der Rue de Ladoucette.

Über den Place Saint-Jacques mit vielen Cafés und Restaurants geht es in die Innenstadt mit typischer Einkaufsmeile. Folgt man der Rue de Ladoucette und später der Rue Serpenoise, stößt man an deren Ende auf große Parklanlagen, die zum Verweilen und Ausruhen einladen. Ideal um einen mitgebrachten Snack aus den Markhallen zu verspeisen.

Am Parc République geht es ein paar Treppen hinauf, auf einen weiteren kleinen Platz und über einen Seitenweg gelangt man zur kleinen Kirche Église Saint-Pierre-aux-Nonnains. Geht man durch deren verträumte Gärten und den kleinen angrenzenden Park, gelangt man wieder Richtung Mosel zum Boulevard Poincaré und diesem folgend weiter bis zum Moselufer.

Zurück an der Brücke Moyen Pont – oder auch schon vorher – kann man die Treppen hinunter direkt zur Mosel laufen und eine schönen Rundgang entlang der Mosel und um den angestautem See „Plan d’eau“ machen. Vorbei geht es am kleinen Yachthafen und einmal rund um den See mit toller Aussicht auf Metz. Am Ende des Rundganges kann man dann mit Glück auch noch den Kanusportlern zuschauen, die an der Brücke an einem Wehr trainieren.

Le Plan d'eau
Le Plan d’eau und eigerahmt die Kathedrale von Metz.

Tipp: Metz kann sehr voll werden und Parkplätze sind rar oder teuer. Wer ein wenig Fußmarsch in Kauf nimmt, kann kostenlos z.B. auf der Route de Plappeville parken und dann ca. 20 Minuten in das Zentrum laufen.

Wart Ihr auch schon in Metz?

Veranstaltungen
August Fest der Mirabelle

Links
Metz.fr
La Porte des Allemands

http://www.tourisme-metz.com
Offizielle Website des Fremdenverkhrsamtes von Metz

Wikipedia.org
Kathedrale von Metz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.