Moselquellen Denkmal am Col de Bussang

Moselquelle am Col de Bussang

Die Moselquelle findet man in den Bergen der französischen Vogesen am Pass Col de Bussang in etwa 715 Meter Höhe am Fuße des Bergs Drumont. Hier startet der schönste Fluss der Welt seinen Lauf. Die Quelle der Mosel befindet sich an der Rue des Sources, einem kleinen Seitensträßchen, welches bis in den Kern des gleichnamigen Ortes Bussang führt.

Am Anfang ist die Mosel noch sehr klein.
Nur wenige Zentimeter ist die Rinne breit in der die Mosel aus der Quelle fließt.

Dort oben an dieser Straße gibt es ein Denkmal an dem das erste Moselwasser zuerst durch ein aus Granit geformtes M und dann durch eine schmale Rinne Richtung Tal und Bussang fließt.
Auf den Granitsteinen des Denkmals sind auch die meisten Orte, die der Fluss bis Koblenz passieren wird, eingezeichnet.
Auf französisch heißt der Fluss übrigens „Moselle“. Die Flusskilometer der Mosel werden als einziger Fluss Europas rückwärts gezählt. Der Quellsprung am Col de Bussang ist also Kilometer 544, und die Mündung in Koblenz am Deutschen Eck Kilometer 0.
Luftlinie sind es von hier nur ca. 278 km bis Koblenz – um auf ihre 544 Flusskilometer zu kommen muss die Mosel also viele Schleifen ziehen. Gerade der deutsche Teil, besonders die Terrassenmosel, ist ja auch für seine zahlreichen Moselschleifen bekannt.
Wer die „Source de la Moselle“ am Col de Bussang besuchen möchte kann dort direkt am Denkmal parken. Eine schmale Treppe führt direkt hinunter zur Moselquelle.

Source de la Moselle Straßenschild
Der Rue des Sources kann man gut zufuß folgen um die ersten Meter der Mosel zu erkunden.

Von der Quelle aus kann man dann der noch jungen Mosel über die Rue des Sources folgen. Schnell wird aus dem zunächst kleinen Rinnsal ein Bach und bald sieht man den ersten Mini-Wasserfall.

Weiter sucht sich der Bach seinen Weg durch grüne Wiesen, vorbei an grasenden Schafen, bis kurz vor dem ersten Moselort die erste kleine Moselbrücke passiert wird und sich das Wasser zunächst in einem Teich staut. Am Teich stößt dann auch ein weiterer Gebirgsbach dazu.
Gegenüber des Teiches befindet sich ein größerer Parkplatz der sich ebenfalls gut als Ausgangspunkt für Wanderungen eignet. Von hier wird aus der immer noch jungen Mosel ganz allmählich ein kleines Flüsschen. Es ist schon erstaunlich wie schnell der Bach auf diesen wenigen Metern von der Quelle bis zum ersten Ort wächst. Dennoch dort aber kaum vorstellbar, dass auf diesem Fluss bald große Frachtschiffe und jede Menge Ausflugsboote fahren werden.

Mosel mit Teich und Landschaft
Kaum zu glauben wenige Meter nach der Moselquelle folgt der erste Teich in den die Mosel fließt bevor sie den Ort Bussang erreicht.

Plant Ihr auch zur Moselquelle zu fahren, bzw. wie waren Eure Eindrücke dort?

Links
Offizielle Webiste von Bussang:
http://www.bussang.com/

Tourismus Lothringen:
https://www.tourismus-lothringen.de/sehen-erleben/besichtigungen/naturgebiete/745000034-source-de-la-moselle-bussang

Wikipedia zur Mosel:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mosel

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    ich plane im Mai ab Quelle bis Metz alleine zu radeln und zelten möchte ich.
    Im August weiter mit dem Rad von Metz bis Koblenz mit Freundin. Sieht ja ganz nett aus.
    Welches Jahr ward ihr dort?
    Gruß

    Martin

    Antworten

    • Nils

      Hallo Martin, ich war letztes Jahr im April in Bussang. Metz ist übrigens auch eine super schöne Stadt. Empfehlen kann ich Dir auch Remiremont, Epinal, Toul und Nancy welches nicht weit von der Mosel entfernt liegt…
      Ich wünsche Dir viel Spaß auf Deiner Radtour an der Mosel.
      Viele Grüße Nils

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.