Kobern-Gondorf-Panoramaansicht

Kobern-Gondorf

Kobern-Gondorf an der Untermosel ist nicht weit von der Moselmündung in den Rhein in Koblenz entfernt. Wie der Name schon sagt splittet sich der Moselort Kobern-Gondorf in die beiden Teile Kobern und Gondorf auf. Ich würde noch einen dritte Aufteilung vornehmen, nämlich die Burgruine Niederburg. In diesem Artikel geht es nur um die Statdteile Kobern und Gondorf. Die Niederburg werde ich in einem eigenen Artikel beschreiben.
Hat man zuerst die Niederburg besichtigt bietet es sich an, zunächst den Stadteil Kobern zu erkunden da dieser direkt vor, bzw. unterhalb der Burg gelegen ist.

Kobern

Folgt man der Burgstraße hinunter Richtung Ort kommt man am alten Wehr- und Glockenturm vorbei. Weiter geht es an der Sankt-Lubentius-Kirche vorbei durch die Gassen bis man den historischen Markplatz endeckt.

Wehr- und Glockenturm Kobern
Wehr- und Glockenturm Kobern.

Auf dem Markplatz gibt es den Tatzelwurmbrunnen von Kobern-Gondorf zu bestaunen. Sehr mystisch – Details dazu bei Wiki (Link unten).

Historischer Marktplatz mit Tatzelwurmbrunnen
Historischer Marktplatz mit Tatzelwurmbrunnen.

Auf dem Marktplatz und in unmittelbarer Nähe findet man viele alte Häuser mit historischen Fachwerkfassaden. Sogar ein gotisches Burghaus, der Rittersaal, ist darunter.
Auch das älteste Fachwerkhaus Deutschlands befindet sich in Kobern. Der historische Markplatz von Kobern-Gondorf eignet sich hervorragend um eine Pause einzulegen.

Es gibt viel Gastronomie am und um den Marktplatz und so bietet es sich an, sich einwenig zu stärken und die Scenerie wirken zulassen. Startet man die Erkundunstour nicht an der Burg, kann man auch vom historischen Markplatz aus losgehen.

Gondorf

Von Kobern nach Gondorf kann man an der Mosel entlang auch zu Fuss gehen. Gondorf wirkt auf mich verschlafener als Kobern, wo sich eher das alltägliche Leben abzuspielen scheint.

Vorburg Schloss von der Leyen in Gondorf
Vorburg Schloss von der Leyen in Gondorf.

Spaziert man von Kobern aus schön an der Mosel entlang, kann man über eine kleine Treppe direkt zur Vorburg von Schloss von der Leyen aufsteigen. Oben angekommen steht man direkt vor der Vorburg. Auf der anderen Straßenseite kann man sich das Schloss von der Leyen und die Pfarrkirche St. Johannes Apostel ansehen.

Schloss von der Leyen
Schloss von der Leyen.

Den Rückweg nach Kobern könnte man dann über die Römerstraße (nicht wieder an der Mosel entlang) nehmen, denn dann verpasst man auch nicht das sehenswerte Schloss Liebig.

Schloss Liebig
Schloss Liebig.

Kobern-Gondorf bietet viele Sehenswürdigkeiten, die man sich in einem schönen Rundgang anschauen kann. Egal ob zu Fuss, mit dem Rad oder mit dem Auto.

Was habt Ihr in Kobern-Gondorf so erlebt?

Veranstaltungen und Events
Juli Wein- und Burgfest in Kobern
September Weinkirmes Gondorf
Oktober Kirmes in Kobern
Dezember Weihnachtsmarkt in Kobern

Links
Gemeindeverwaltung
http://koberngondorf.de/startseite.html

Wikipedia zum Tatzelwurm
https://de.wikipedia.org/wiki/Tatzelwurm_(Fabeltier)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.