Marktplatz von Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues gehört zu einem der größeren Moselorte. Zwischen Koblenz und Trier glänzt kaum ein Örtchen an der Mittelmosel so vor mittelalterlichem Charme. Enge Gässchen, verwunschene Giebelfachwerkhäuser, nette Geschäftchen, Cafés und Restaurants.

Historische Hausfassaden von Bernkastel-Kues
Historische Hausfassaden gibt es hier viele.

Es ist ganz schön viel los, besonders an den Sommer-Wochenenden tummeln sich die Menschen um den im Zentrum liegenden St. Michaelsbrunnen. Um diesen herum gruppieren sich viele wunderschöne Häuschen. Auffallend ist ein besonders schmales Spitzhäuschen. Schon beeindruckend dass das so gebaut wurde – und tatsächlich noch steht. 😉

Bernkastel-Kues Panorama
Die Mosel teilt den Ort. Ganz hinten die Burg Landshut.

Die beiden Stadtteile sind über die Mosel mit einer schönen Brücke miteinander verbunden. Auf der Bernkastel-Seite befindet sich das alte Bahnhofsgebäude wo früher das sogenannte „Saufbähnchen“ (Moselbahn) fuhr. Ebenso herrscht reger Schiffsverkehr für die typischen Moselrundfahrten, aber auch Rhein-Mosel-Flussfahrt-Kreuzer können hier anlegen.

Blick über die Mosel auf die Altstadt.
Blick über die Mosel auf die Uferpromenade.

Eine hübsche Uferpromenade läd zum flanieren ein, auf der einen Seite beobachtet man das Treiben auf dem Wasser, auf der anderen Seite die schönen Fassaden der alten Häuser.
Einfach mal hinsetzen und „Leute gucken“ macht durchaus Spaß. Zum Beispiel am Bärenbrunnen oder Marktplatz. Ebenfalls sehenswert ist das verbliebene Stadttor „Graacher Tor“.
Guten Wein gibt es hier natürlich ebenso wie in jedem anderen Moselort. Hauptsächlich wird auch hier Riesling angeboten, der an bekannten Bergen wie dem Doctorberg oder Münzlay angebaut wird.

Burg-Landshut
Burg-Landshut

Hoch über dem Ort thront die Burg Landshut. Für die Bequemen unter uns: man kann ganz einfach mit dem Auto bis vor die Burgruine fahren. Dazu folgt man der Straße durch den Tunnel der unter dem Burgberg herführt ein Stück nach oben, biegt dann rechts ab und erreicht schnell einen größeren Parkplatz. Es gibt aber natürlich auch einen schönen Fußweg hoch zur Burg von der man einen tollen Blick über das Tal und die vielen Moselwindungen hat.

Wusstet Ihr eigentlich, dass man hier auch den Olymp erklimmen kann?!

Links
Verbandsgemeindeverwaltung
https://www.bernkastel-kues.de/

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Bernkastel-Kues

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.