Deutsches Eck

Deutsches Eck

Am Deutschen Eck und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Koblenz herrscht häufig viel Trubel. Reisebusse bringen Touristen zum Deutschen Eck denn hier starten auch viele Ausflugsboote und Touren. Das Deutsche Eck gehört zum Mittelrheintal und ist damit auch Unesco Welkulturerbe.

Das Deutsche Eck von oben vor der Festung Ehrenbreitstein gesehen.
Das Deutsche Eck von oben vor der Festung Ehrenbreitstein gesehen.

Das Deutsche Eck ist das Ende der Mosel, die hier in den Rhein mündet. Da die Flusskilometer rückwärts gezählt werden ist damit das Ende der Mosel am Deutschen Eck in Koblenz. Hier ist also Flusskilometer Null. Das Gegenstück zum Deutschen Eck ist die Moselquelle am Col de Bussang in den französischen Vogesen mit Flusskilometer 544.

Kaiser-Wilhelm-Denkmal

Mitten im Deutschen Eck steht auch ein riesiges Reiterstandbild das Kaiser-Wilhelm-Denkmal. 1897 wurde das Denkmal im Krieg zerstört. 1993 ist das Denkmal rekonstruiert und wieder aufgebaut worden. Den Kopf des original Kaiserdenkmals kann man heute noch im Mittelrhein-Museum bestaunen.

Wer zur Hauptsaison das Deutsche Eck und das Denkmal besuchen möchte kann auch über die Balduinbrücke Richtung Lützel (Stadtteil Koblenz) auf das andere Moselufer fahren oder gehen und sich von hier das Treiben auf der anderen Uferseite anschauen.
Es gibt sogar eine kleine Fährverbindung zur anderen Uferseite. Die kleine Fähre „Liesel“ bringt einen täglich zwischen 8.00 und 20.00 Uhr über die Mosel.

Moselufer gegenüber dem Deutschen Eck

Auf der dem Deutschen Eck gegenüberliegenden Moselseite herrscht deutlich weniger Aufregung. In den Sommermonaten braucht man nur eine kleine Decke und kann das Geschehen auf der anderen Seite der Mosel direkt am Ufer auf einer Wiese sitzend verfolgen. Ab und zu kommen Ausflugsboote mit fotografierenden Touristen auf den Oberdecks, oder sogar edle 5- Sterne- Hotelschiffe vorbei. Winken ist angesagt. Auch Jet Skies ziehen gelegentlich ihre Kreise, und natürlich kann man auch große Frachtschiffe z.B. aus den Niederlanden oder Frankreich bewundern. Sogar einen Campingplatz gibt es hier.

Am Moselufer gegenüber dem Deutschen Eck gibt es eine schöne Wiese.
Am Moselufer gegenüber dem Deutschen Eck gibt es eine schöne Wiese.

Vom Ufer Lützel aus gesehen auf dem linken Berg hinter dem Rhein erhebt sich die Festung Ehrenbreitstein. Auch von der Festung Ehrenbreitstein aus kann man ein herrliches Koblenzer Panorama, samt Deutschem Eck, bekommen.

Tipp: Wenn man mit dem Auto anreist können in Koblenz besonders in der Haupstsaison die Parkplätze rund um das Deutsche Eck knapp werden.
Auf der eben beschriebenen gegenüber liegenden Moselseite nahe Koblenz-Lützel, sollte sich die Parkplatzsuche deutlich einfacher gestalten.

Moselfähre in die Altstadt von Koblenz

Von hier kann man mit der Moselfähre übersetzen um sich dann entspannt das Deutsche Eck und das Kaiser-Wilhelm-Denkmal aus der Nähe ansehen.
Die Altstadt von Koblenz ist ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Deutschen Eck entfernt und lädt zum Sightseeing, shoppen und Eisessen ein. Oder man benutzt die Seilbahn um zur Festung Ehrenbreitstein hinauf zufahren.

Koblenz bei Nacht
Koblenz „Skyline“ bei Nacht.

Mit der letzten Fähre kehrt man zurück und genießt in einer super Atmosphäre die Szenerie, samt Sonnuntergang über Koblenz, Deutschem Eck und Kaiser-Wilhelm. Eventuell hat man ja sogar einen Moselwein ergattert – dann wäre dies eine gute Zeit und Ort ihn zu genießen.
Feel fine and Enjoy Kilometer Null der Mosel – einem der schönsten Flüsse Deutschlands.

Was sagt Ihr zum Deutschen Eck?

Veranstaltungen und Events
Juni Electronic Wine Koblenz
August Rhein in Flammen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.